KEYBOARDS & MUSIC PRODUCTION
AN DER MUSIKHOCHSCHULE MÜNSTER

mhs1kmplogovectora 

DIE EIGNUNGSPRÜFUNG

Ein Musikstudium beginnt immer mit einer Eignungsprüfung, bei der eine kleine Kommission den Stand der musikalischen Fertigkeiten der Bewerber überprüft. Dabei wollen wir feststellen, ob ihr die Studienziele voraussichtlich innerhalb der dafür vorgesehenen Zeit erreichen werdet.

Aber keine Angst:
Unsere Eignungsprüfungen finden stets in einer sehr persönlichen Atmosphäre statt!

ANFORDERUNGEN BACHELOR

Die Eignungsprüfung für den Bachelor Keyboards & Music Production besteht aus drei Teilen und testet, ob der Bewerber über genügend musikalische, spieltechnische und kreative Fähigkeiten und Kenntnisse verfügt, um das Studium innerhalb von 8 Semestern gut zu vollenden.

A. Performance

Vorspiel (Workstation, Synth Groovebox etc.)
1. einer eigenen Komposition,  
2. eines Covers aus der Popularmusik oder DJ-ing/Live Looping Performance und 
3. eines Blues, Boogie oder Jazzstandards.  

Hiervon ist ein Stück am E-Piano/Klavier, die weiteren an den Keyboards/Workstations zu präsentieren. Ein eigener Begleittrack oder eigene Vocals sind erlaubt. In der Prüfung kann zudem fakultativ abverlangt werden: Imitativspiel, Manual-Drums & Percussion, Patternspiel und Stilistik, Blues, Boogie, Jazz, Blatt-Spiel, Spieltechnisches, Combospiel. Die Prüfung wird mit einem kurzen Gespräch über den Berufswunsch abgeschlossen.

MÅnster-19-10-2004-012

B. Produktion und Studiotechnik

Einreichen  
1. einer oder mehrerer produzierten Kompositionen in einem aktuellen kommerziellen Stil,  
2. einer Komposition zu einer kurzen, selbst gewählten Filmszene oder Animation (Länge ca. 60 bis 90  Sekunden) und 
3. einer Kompilation eigenen Materials.  

Die Produktionen müssen mindestens zwei Wochen vor dem Termin der Eignungsprüfung auf CD oder DVD oder per online Link (z. B. Soundcloud) im Studienbüro der Musikhochschule vorliegen. Links zu online Tracks müssen zusätzlich an info@k-mp.de gemailt werden. 

IMG4401

C. Begleitschreiben

In einem Begleitschreiben sollen Idee, Arbeitsweisen und das verwendete Equipment erläutert werden sowie eine kurze Erläuterung zum Berufswunsch gegeben werden.

 

Weitere Informationen zur Bewerbung:

Anforderungen Allgemeine Musiklehre (pdf) Popularmusik/KMP

Anforderungen Gehörbildung (pdf) Popularmusik/KMP

Allgemeine Infos zur Bewerbung (pdf) 

IMG4405

ANFORDERUNGEN MASTER

Kreativität

Einreichen einer Kompilation ausgewählter eigener Produktionen auf CD (einzureichen bei der Anmeldung),

Bearbeitung einer Aufgabe aus dem tontechnisch-kreativen Bereich und Erstellen einer Produktion (im Rahmen einer vorgegebenen Stilistik) inklusive Live-Recording und Mixing (Bearbeitungszeit 60 Min.)

anschließendes Kolloquium bezüglich der angefertigten Produktion und Arbeitsweise. 

Eignungsprüfung im Profil Kreativität

Modulplan KMP Master Kreativität

Allgemeine Infos zur Masterbewerbung im Profil Kreativität

MÅnster-19-10-2004-012

Vermittlung

Vorspiel einer eigenen Komposition – mit Live-Musikern oder Backingtrack

Vorspiel eines aktuellen kommerziellen Stückes – mit Live-Musikern oder Backingtrack

Demo Reels mit verschiedenartigen musikalischen Produktionen, abzugeben spätestens 14 Tage vor dem Prüfungstermin

Stellungnahme (max. 4 DIN A4-Seiten) zum Popularmusikunterricht an Musikschulen, abzugeben spätestens 14 Tage vor dem Prüfungstermin

Kolloquium bezüglich der eigenen Produktion und Arbeitsweise im Anschluss an die Prüfung

Eignungsprüfung im Profil Vermittlung

Modulplan KMP Master Vermittlung

Allgemeine Infos zur Masterbewerbung im Profil Vermittlung

piano1149176a

Fragen & Beratung

Fragen bezüglich des Studiums oder Vorbereitung auf die Eignungsprüfung werden Ihnen auch in einem Beratungsgespräch in der Musikhochschule beantwortet. Auch besteht die Möglichkeit, sich auf Basis eines Vorspiels oder von Musikproduktionen beraten zu lassen. Außerdem ist eine Einschätzung von Audiomaterial per Mail oder Soundcloud (o. ä.) möglich. Wenn möglich bieten wir bei einem Beratungstermin auch die Gelegenheit, Unterricht in der K-MP zu besuchen.  

Beratungstermine: info@k-mp.de

Audiomaterial schickt bitte an feedback@k-mp.de 
(Bevorzugt Soundcloud- oder Downloadlinks - maximale Größe des Mailanhangs: 20MB).

IMG4411

FAQ

 

Welche praktischen und theoretischen Vorerfahrungen benötige ich?

Als Bewerber für den Studiengang Keyboards & Music Production sollte man auf jeden Fall fortgeschrittene Erfahrungen im Keyboardspiel und einige Basiserfahrungen im Ensemblespiel haben. Gute Notenkenntnisse, gewisse improvisatorische Vorerfahrungen und ein gewisses Maß an Kreativität sollten zudem vorhanden sein. Eine gewisse Basis in der Arbeit mit Musikproduktion und gängige professionelle Software ist ebenso erwünscht.

Um alle Teile des Hauptfachs (Repertoire, Produktion, Studiotechnik) abzudecken, werden außerdem einige Grundkenntnisse im MIDI- / Audio- Sequencing und im (Home-) Recording vorrausgesetzt.

Da jeder Bewerber auch eine Prüfung in den Bereichen Musiktheorie und Gehörbildung absolvieren muss, sind Grundkenntinsse in diesen Bereichen auf jeden Fall notwendig. Genaue Informationen hierzu gibt es auf der Homepage der Musikhochschule Münster.

Was muss ich zur Eignungsprüfung vorbereiten?

Zur Aufnahmeprüfung müssen sowohl eigene Produktionen als auch ein Live-Vorspielprogramm vorbereitet werden. Eine Übersicht über alle Anforderungen gibt es hier

Wie läuft die Eignungsprüfung ab?

Die Produktionen müssen spätestens 14 Tage vor der Eignungsprüfung auf CD eingereicht werden. MIDI- oder Sequencerdateien werden nicht akzeptiert. In der musikpraktischen Prüfung spielt der Bewerber sein Programm in maximal 15 min live vor. Die Prüfungskommission entscheidet im Anschluss, ob der Bewerber für die weiteren Prüfungen zugelassen wird.

Nach erfolgreichem Ablegen der Eignungsprüfung findet ein Test in Musiktheorie sowie in Gehörbildung statt. Außerdem muss eine Prüfung in einem Zweitinstrument abgelegt werden. 

Wie professionell sollten die Produktionen sein?

Aus den Produktionen sollte erkennbar sein, dass bewusst an bestimmten Punkten wie beispielsweise an einem ausgewogenen Mix, einem entsprechenden Sounddesign etc. gearbeitet wurde und sowohl ein gewisses musikalisches Gespür als auch die dafür nötige Kreativität vorhanden sind. Ein Teil der Produktionen sollte sich (wie in den Aufnahmebedingungen beschrieben) auf jeden Fall am aktuellen Markt orientieren.  

Für welchen Musiker kommt der Studiengang KMP in Frage?

Der Studienweg KMP kommt für Musiker in Frage, die im Berufsleben sowohl kompetent auf Tasteninstrumenten als auch musikalisch-kreativ sein möchten bzw. mit kommerzieller Musik Geld verdienen möchten (Livespiel, Produktion, Sounddesign). Spaß am Musizieren, fortgeschrittene Erfahrung in der Spielpraxis sowie Kenntnisse im Homerecording bzw. in der Musikproduktion sind Voraussetzungen dafür.
Ein weiterer Bereich ist die sogenannte Angewandte Kunst. Darunter ist die Tätigkeit in einem künstlerischen Feld abseits der rein kommerziellen Musik zu verstehen.  

Wie viele Instrumente muss ich für den Studiengang beherrschen?

Neben Keyboard ist ein Zweitinstrument für jeden Studenten Pflicht. Auch für dieses Instrument muss eine Aufnahmeprüfung abgelegt werden. Die Wahl des Zweitinstruments ist grundsätzlich frei. Genauere Informationen gibt es bei Bedarf auf der Homepage der Musikhochschule Münster oder bei dem dortigen Studiensekretariat. (Ludgeriplatz 1, 48151 Münster Tel.: +49 251 83-27410  Fax: +49 251 83-27460 info.mhs@uni-muenster.de)

Ist Gesang auch ein Zweitinstrument?

Popvocals ist ein Pflichtfach für alle Popularstudierende während der ersten beiden Jahre. 

Wie ist der Studienverlauf?

Der Bachelor ist in 8 Semester gegliedert. Der Verlauf der ersten 4 Semester wird von den Dozenten vorgegeben. Ab dem 5. Semester wird die grundsätzliche Ausrichtung des Studiums weitgehend von den Studenten selbst bestimmt, mit dem Ziel einer möglichst individuellen Ausbildung und Förderung der eigenen Interessen. Mehr Infos  zum Bachelor gibt es hier.  
Der Verlauf des Masterstudiengangs ist hier zu finden.  

Welchen Abschluss kann ich erwerben?

Es handelt sich um einen Bachelor-Studiengang mit dem Abschluss "Bachelor of Music". Diesen kann man in einem von drei Profilen absolviern: Musik und Kreativität, Musik und Vermittlung, Musik im Kontext. Genaue Beschreibungen darüber finden sich auf der Homepage der Musikhochschule. Ausserdem gibt es auch einen Master-Studiengang. 

Ist Klavier ebenso verpflichtend?

Nein, Klavier ist nicht verpflichtend. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dies als Zweitfach zu belegen. 

Werden alle Bewerber zur Eignungsprüfung eingeladen?

Alle Bewerber, die die erforderlichen Unterlagen vollständig und fristgerecht im Studienbüro der Musikhochschule eingereicht haben, können zur Prüfung eingeladen werden. 

Wie viele Studienplätze sind zu vergeben?

Pro Semester sind zwischen 2 und 8 Studienplätze zu vergeben. 

Hat der Studiengang Kontakt zur Musikindustrie?

Grundsätzliche Kontakte zur Musikindustrie bestehen. 

Ist der Studiengang in staatlicher Trägerschaft

Ja. Die Musikhochschule ist ein eigener Fachbereich der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster und demnach in staatlicher Trägerschaft. 

Wie kann ich mich bewerben?

Bewerber können sich hier anmelden. Alle weiteren Infos zur Bewerbung gibt es hier

Wann ist Bewerbungsschluss?

Der Bewerbungstermine findet man auf der Homepage der Musikhochschule 

Gibt es einen NC?

Wir vergeben für die Leistung in der Eignungsprüfung eine Punktzahl. Sollte es einmal vorkommen, dass mehr Bewerber bestanden haben, als Plätze vorhanden sind, werden diese dem Punktergebis entsprechend verteilt. Bewerber, die zwar bestanden, aber noch keinen Platz haben, nehmen mit ihrer Punktzahl an einem Nachrückverfahren teil. Die Abiturnote spielt dabei jedoch keine Rolle. 

Braucht man auf jeden Fall das Abitur?

Voraussetzung für ein Studium an der Musikhochschule Münster ist eine Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel das Abiturzeugnis). Es besteht jedoch die Möglichkeit, bei besonderer Begabung auch ohne Hochschulreife ein Studium zu beginnen. Genauere Informationen gibt es im Studiensekretariat der Musikhochschule (Ludgeriplatz 1, 48151 Münster Tel.: +49 251 83-27410  Fax: +49 251 83-27460 info.mhs@uni-muenster.de).

Wie ist das Hauptfach aufgebaut?

Das Kernmodul "Keyboards & Music Production" ist in drei Fächer aufgeteilt. Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in Gruppen bis max. 4 Personen. Die drei Hauptfächer sind Repertoire, Musikproduktion und Studiotechnik. In diesen werden fächerübergreifend spielerische, kreative sowie (audio-)-technische Kompetenzen vermittelt. Eine komplette Übersicht über das Hauptfach gibt es hier .  

Welche Berufszweige kann ich mit dem Studium anstreben?

Man kann die Arbeitsfelder grob in folgende Bereiche gliedern:
• Der Musikproduzent für Kommerzielle Musik, Filmmusik, Game Sounds, Jingles, Backingtracks und sonstige Produktionen jeglicher Art.
• Der Live Keyboarder in diversen Bands.
• Der Keyboardlehrer an Musikschulen oder im privaten Musikunterricht.
Eine genaue Beschreibung der einzelnen Berufszweige gibt es hier. Außerdem werden hier in Kürze auch Interviews mit Musikern aus den einzelnen Berufen zu finden sein.
Die letztendliche Wahl des Studienschwerpunkts hängt von den eigenen Ambitionen und Vorlieben ab. Sie muss zum Ende des vierten Semesters getroffen werden.  

Wie ist die KMP ausgestattet?

Die KMP ist auf einem hohen professionellen Standard ausgestattet. Das Equipment ist State of the Art und am aktuellen Markt orientiert. Außerdem steht dieses den Studenten für ihre Projekte großzügig und fast rund um die Uhr zur Verfügung.  

Gibt es eine Alterbeschränkung?

Nein, grundsätzlich gibt es keine Altersbeschränkung. 

Wie stark ist die Studienbelastung?

Die Belastung durch das Studium ist im Vergleich zu anderen Studiengängen sehr hoch, da regelmäßiges (tägliches) Üben erforderlich ist. Außerdem ist speziell das Fach KMP im Vergleich zu anderen Musikstudiengängen durch die Dreiteilung des Hauptfachs in Repertoire, Produktion und Studiotechnik wesentlich zeitaufwändiger.  

Welches Equipment benötige ich selbst?

Es wird vorausgesetzt, dass mindestens ein adäquates Masterkeyboard (nach Möglichkeit mit 88 Tasten und Hammermechanik) vorhanden ist, worauf zuhause geübt werden kann. Außerdem wird ein leistungsfähiger Rechner (Notebook ist empfehlenswert) mit Sequenzer Tools und einem kleinen Recording-Interface mit mindestend 2 Audio-Ein- und Ausgängen und einer MIDI-Schnittstelle benötigt.  

Gibt es einen Tag der offenen Tür?

Der nächste Termin hierfür ist auf der Homepage der Musikhochschule Münster zu finden. Unabhängig vom Tag der offenen Tür gibt es die Möglichkeit, ein Beratungsgespräch mit Prof. Rob Maas zu führen.  

 

Falls immer noch ungeklärte Fragen vorhanden sind, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen.  

AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN

facebooktwitteryoutube3

KEYBOARDS & MUSIC PRODUCTION AN DER MUSIKHOCHSCHULE MÜNSTER

kmplogovector3